Die Narreneltern werden immer am Schmotzigen Dunschtig nach der Schülerbefreiung vor vielen närrischen Zeugen getraut. Sie schwören sich mindestens bis zum Aschermittwoch treu zu sein.

Am Kinderball am Fasnetsdienschtig gestalten hauptsächlich die Narrenmutter und der Narrenvater die Spiele mit den Kindern.

Oftmals werden sie von zwei Männern in Frauenkleidern oder zwei Frauen in Männerkleidern verkörpert.