Laubnarren.jpg

Logo1938 wurde der Narrenverein Bosköpfe Bodman gegründet. Der Name „Bosköpfe“ soll an eine Apfelsorte erinnern, den Boskoop, dessen Anbau in den 20er Jahren die Landwirtschaft am westlichen Bodensee belebte.

Schon in den Gründerjahren leitete der Elferrat, der sich heute Narrenrat nennt, die Geschicke des Vereins. Nach dem vielversprechenden Auftakt kam die Fasnacht bis 1950 zum Erliegen, dann aber erlebte der Narrenverein seine erste Blütezeit. Die Fasnacht wurde bunter, und zum Elferrat gesellten sich die Laubnarren, eine Gruppierung, die bis heute besteht und sich aus Frauen und dem närrischen Nachwuchs zusammensetzt.

In den 50er Jahren bereits sollte der Boskopf auch als Maske dargestellt werden. Es dauerte aber bis 1981, ehe die ersten überdimensionalen Äpfel im Fasnachtstreiben präsentiert werden konnten.

Heute sind die Kopfträger eine eigene Gruppe innerhalb des Narrenvereins und die Attraktion, wenn die Bosköpfe bei großen und kleineren Umzügen mit dabei sind. Als Traditionsfigur darf auch das Nebelmännle nicht fehlen, wenn die Bosköpfe bei ihren Bunten Abenden oder bei Brauchtumsveranstaltungen in Erscheinung treten. Dann sind auch die Zimmerer mit von der Partie, die mit ihren Späßen das Publikum unterhalten und am Schmotzigen Dunschtig für den Narrenbaum zuständig sind.

Verein-Chronik

Boskopf-Lied

Narrenmarsch

Narrenrat

Präsident:

  • Wilhelm Wagner

Vizepräsident:        

  • Bertram Ledergerber

Archivarin:            

  • Bärbel Böhringer

Schatzmeister:

  • Walter Schubert

Beisitzer:

  • Simone Bickel
  • Bernhorst Koch
  • Pamela Müller
  • Karl Schatz
  • Verena Tabor
  • Dave Weimann
  • Cornelia Wagner

Vertreter der Zimmerer:

  • Heinrich Bentele

Vertreter der Kopf- & Hästräger:

  • Bärbel Bentele
  • Melanie Nemack